U16-Team verliert im Finale

Aufmacherbild
 

Österreichs U16-Nationalteam verliert am Freitag das Finale des Turniers der Nationen in Gradisca d'Isonzo gegen die USA mit 3:2. Andrew Carleton bringt die US-Boys mit einem Doppelpack früh in Führung (12., 23.). Nach Seitenwechsel erhöht Weah auf 3:0 (63.). Zwei Tore von Nicolas Meister lassen die ÖFB-Fohlen etwas Hoffnung schöpfen, der Ausgleich gelingt aber nicht mehr. "Wir hatten geschätzte 80 Prozent Ballbesitz. Der Ball wollte nicht reingehen", analysiert Teamchef Andi Heraf.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen