U16-Team verliert im Finale

Aufmacherbild

Österreichs U16-Nationalteam verliert am Freitag das Finale des Turniers der Nationen in Gradisca d'Isonzo gegen die USA mit 3:2. Andrew Carleton bringt die US-Boys mit einem Doppelpack früh in Führung (12., 23.). Nach Seitenwechsel erhöht Weah auf 3:0 (63.). Zwei Tore von Nicolas Meister lassen die ÖFB-Fohlen etwas Hoffnung schöpfen, der Ausgleich gelingt aber nicht mehr. "Wir hatten geschätzte 80 Prozent Ballbesitz. Der Ball wollte nicht reingehen", analysiert Teamchef Andi Heraf.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen