"Dann höre ich sofort auf!"

Aufmacherbild
 

Auch die Klasse von Zlatan Ibrahimovic, der die Schweden mit einem Assist und dem Siegtreffer zum Erfolg führte, dürfe nicht als Ausrede herhalten: „Wir wissen, dass er einiges drauf hat, aber so dürfen wir nicht verlieren.“

"Das ist für uns natürlich ein riesiger Schock"

Es wird wohl einige Zeit dauern, bis die ÖFB-Kicker diesen Rückschlag verarbeitet haben. Wie viele seiner Kollegen machte Arnautovic keinen Hehl daraus, eine gewisse Leere zu verspüren.

„Ich kann der Mannschaft nichts vorwerfen. Wir sind eine junge Mannschaft, wir haben gut gespielt. Natürlich machen wir Fehler, das haben die Schweden auch ausgenutzt. Ich weiß aber nicht, ob es berechtigt ist, dass wir verloren haben. Wir sind jetzt jedenfalls alle vom Kopf her kaputt. Das ist für uns natürlich ein riesiger Schock“, meinte der 31-fache Internationale, der bezüglich des Rückfalls nach der Pause eine gewisse Nervosität vermutete.

„Es tut extrem weh, dass es vorbei ist mit der WM“

Österreich darf somit trotz der jüngsten Fortschritte im kommenden Sommer nicht die Reise ins Fußball-Schlaraffenland Brasilien antreten. „Es tut extrem weh, dass es vorbei ist mit der WM“, beklagte Arnautovic, der zumindest dem allgemeinen Aufwärtstrend Positives abgewinnen konnte:

„Was der Trainer und der Trainerstab geleistet haben, ist extrem gut. Wir sind eine junge, gute Mannschaft und die Gegner haben schön langsam Respekt vor uns."

Das war allerdings auch nur ein kleiner Trost.


Peter Altmann

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen