ÖFB-Spieler kämpfen um Koller

Aufmacherbild
 

Beim 3:0 auf den Färöer haben die ÖFB-Kicker am Spielfeld um ein Bleiben von Teamchef Marcel Koller gekämpft, nach dem Schlusspfiff verbal. "Der Rückschlag wäre riesig", fürchtet Martin Harnik, "das wäre genauso, als ob wir David Alaba vor die Türe setzen würden. Das könnten wir uns nicht erlauben. Man sollte beim ÖFB alles tun, dass Marcel Koller bleibt." Christian Fuchs gibt die Hoffnung nicht auf: "Ein Bruch wäre jetzt fatal. Aber ich denke, so weit kommt es nicht. Ich hoffe es zumindest."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen