Koller mit viel Lob für Djuricin

Aufmacherbild

Für das EM-Qualifikationsspiel am 27. März in Liechtenstein und das Testmatch vier Tage später gegen Bosnien scheint im ÖFB-Kader von Marcel Koller mit Marco Djuricin (22) ein Neuling auf. "Er hat seine Stärken im Strafraum, man kann mit ihm kombinieren und er sucht das Risiko," klärt der Teamchef über Djuricin auf. Über Liechtenstein meint Koller: "Sie verfügen über eine gute Defensive, haben Moldawien besiegt und gegen Montenegro 0:0 gespielt. Das sind Ergebnisse, die aufhorchen lassen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen