ÖFB-Jubel: "Eine Sternstunde"

Aufmacherbild
 

Nach dem 1:0 in Russland herrscht im ÖFB naturgemäß Euphorie, die EM-Teilnahme ist zum Greifen nahe: "Das war eine Sternstunde für den österreichischen Fußball", jubelt Präsident Leo Windtner, "wir haben das Trittbrett für den TGV erklommen." Die Spieler sind überglücklich, nach dem Kraftakt aber auch ausgelaugt. "Ich kann mich an kein Spiel erinnern, nach dem ich so tot am Platz gelegen bin", meint Julian Baumgartlinger. Martin Harnik: "Die Ziellinie ist nahe, jetzt wollen wir drübergehen."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen