Koller kann mit Ausfällen leben

Aufmacherbild

Beim Testspiel gegen Island (30.5.) muss Marcel Koller auf Alaba, Fuchs, Harnik und Kavlak verzichten. In den Augen des Teamchefs bringt dies aber Positives mit sich. "Es kann ja auch in der Quali passieren, dass wichtige Spieler verletzt oder gesperrt fehlen", betont Koller, wie wichtig Alternativen sind. Zudem würde er Druck auf die Stammspieler begrüßen: "Im Spitzenfußball brauchst du den. Die Neuen sollen den Stammspielern Dampf machen, ihnen auf die Füße steigen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen