Koller: Keine Überheblichkeit

Aufmacherbild
 

Das österreichische Nationalteam befindet sich auf dem besten Weg zur EM 2016 nach Frankreich. Teamchef Marcel Koller verfällt am ÖFB-Verbandstag trotzdem nicht in Euphorie. "Der Weg stimmt, es sieht gut aus, aber wir haben noch nichts erreicht. Es bringt nichts, jetzt überheblich zu sein", so der Schweizer, der mit Heimat-Urlaub "seinen Kopf wieder freibekommen will." Der 54-Jährige freut sich zudem über den neuen Verein von Russland-Torschütze Janko: "Basel ist eine Top-Adresse in Europa."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen