Hinterseer wird geschont

Aufmacherbild

Nationalspieler Lukas Hinterseer ist zu seinem Stammverein Ingolstadt zurückgekehrt. Nach seiner im Spiel gegen Montenegro erlittenen Gehirnerschütterung erfolgten drei Untersuchungen durch ÖFB-Teamarzt Dr. Richard Eggenhofer. Nach einer Abstimmung mit dem Vereinsarzt der Ingolstädter wurde beschlossen, dass Hinterseer in dieser Woche nur Trainingseinheiten ohne Zweikämpfe bestreiten soll. Der Angreifer erlitt die Verletzung kurz nach seiner Einwechslung, spielte die Partie aber zu Ende.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen