Festnahmen nach ÖFB-Test

Aufmacherbild
 

Während des ÖFB-Länderspiels gegen Island (1:1) kam es im Innsbrucker Tivoli-Stadion zu einer heftigen Schlägerei zwischen rund 30 Personen unterhalb der Nordtribüne. Die zwischen 19 und 22 Jahre alten Männer wurden wegen des Verdachts des Raufhandels und der schweren Körperverletzung angezeigt. Zwei Beteiligte wurden festgenommen, ein Beamter sowie eine Beamtin wurden verletzt. Ursache der Rauferei dürfte die Zugehörigkeit zu verschiedenen Fangruppen aus Salzburg bzw. Tirol gewesen sein.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen