Russlands Sieg vertagt ÖFB-Quali

Aufmacherbild
 

Selbst mit einem Sieg über Moldawien könnte sich das ÖFB-Team am Samstag noch nicht endgültig für die EM 2016 in Frankreich qualifizieren. Denn der Gruppen-Dritte Russland gewinnt beim Debüt von Teamchef Leonid Sluzki, der den erfolglosen Fabio Capello ablöste, gegen die zweitplatzierten Schweden dank eines Treffers von Artem Dzyuba (38.) mit 1:0. Der Gastgeber der WM 2018 liegt in Gruppe G damit nur einen Zähler hinter den Skandinaviern und zumindest vorübergehend fünf hinter Österreich.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen