Koller ortet Verbesserungsbedarf

Aufmacherbild

ÖFB-Teamchef Marcel Koller hat nach dem 2:0-Sieg gegen die Türkei eine positive Bilanz gezogen, spricht jedoch gleichzeitig die Schwächen an. Vor allem das Spiel nach vorne war dem Schweizer nach der frühen Führung zu hektisch, seine Elf hätte sich zu sehr ins Schneckenhaus zurückgezogen. "Gut wäre, wenn wir weiter gemacht hätten, wenn wir versucht hätten, auch noch das dritte Tor zu machen", so der 51-Jährige. Lob gibt es von Koller indes für die kompakte Defensivleistung seiner Mannschaft.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen