Arnautovic: Tattoo als Belohnung

Aufmacherbild
 

Marko Arnautovic hat sich nach dem 2:1-Erfolg gegen Schweden in der WM-Qualifikation eine ungewöhnliche "Belohnung" gegönnt. Der 24-Jährige schaute nach dem Spiel gemeinsam mit Ehefrau Sarah bei Tätowierer "Slim Heli" vorbei und ließ sich ein weiteres Tattoo verpassen. Vom Tattoo-Studio ging es in die Wiener Innenstadt, wo Arnautovic mit seiner Entourage den Sieg feierte. Ein weiterer Grund zum Feiern war auch die Begnadigung vom neuen Werder-Trainer Robin Dutt, der "bei Null beginnen" will.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen