Arnautovic entschuldigt sich

Aufmacherbild
 

Nach der Aufregung um Marko Arnautovic versucht dieser die Wogen wieder zu glätten. Der Werder-Legionär meldete sich öffentlich zu Wort und gab zu, einen Polizisten im Rahmen einer Routinekontrolle beschimpft zu haben. Nun entschuldigte er sich für sein Verhalten. Der frischgebackene Ehemann sei gerade am Weg zu seiner schwangeren Freundin und gestresst gewesen. Als Entschädigung verspricht der Offensivspieler dem betroffenen Polizisten VIP-Tickets für eines der nächsten ÖFB-Länderspiele.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen