Aufmacherbild

Teamchef Koller nominiert seinen ersten Kader

Großer Medienrummel bei der ersten Kaderbekanntgabe des neuen Teamchefs Marcel Koller.

Die Nominierung der 23 Spieler für das freundschaftliche Länderspiel gegen die Ukraine am 15. November in Lwiw wurde sogar live im TV übertragen.

LAOLA1.tv und zahlreiche weitere Kamerateams hielten Kollers erstes Aufgebot zudem filmisch fest.

Aber was wurde auf Kamera gebannt? Wer ist dabei? Auf welche Spieler baut der 50-Jährige ab sofort und auf dem Weg zur Fußball-WM 2014 in Brasilien?

Zwei Neulinge mit dabei

Erstmals im ÖFB-Team stehen die Austrianer Heinz Lindner und Florian Mader, zwei von insgesamt sieben Violetten im Premieren-Kader.

Danach folgen mit Respektabstand Rapid, Mainz 05 und Werder Bremen mit je zwei Spielern.

Bei den Torhütern geht Koller auf Nummer sicher, beruft neben Lindner auch den wahrscheinlich abgelösten Einser Pascal Grünwald ein.

Außerdem reist Robert Almer aus Düsseldorf an, nachdem Koller am Freitag zu ihm reist.

Dibon wieder beim U21-Team

Überraschend im Team: Christopher Trimmel, der zuletzt bei Rapid starke Leistungen zeigte.

Auch mit Georg Margreitter, der unter Interims-Teamchef Willi Ruttensteiner für die beiden letzten EM-Quali-Spiele gegen Aserbaidschan und Kasachstan nachnominiert wurde, musste man nicht unbedingt rechnen.

Christopher Dibon, der ebenfalls Thema war, ist auf Abruf dabei. Er soll der U21-Auswahl von Teamchef Andreas Herzog zur Verfügung stehen, die am 10. November in Wiener Neustadt in der EM-Qualifikation auf Bulgarien trifft.

Drei Stamm-Legionäre fehlen

Neben zehn Spielern aus der heimischen Bundesliga stehen insgesamt 13 Legionäre aus Deutschland, der Schweiz, der Türkei und den Niederlanden im Aufgebot.

Nicht dabei sind mit Ekrem Dag, Jürgen Macho und Paul Scharner drei weitere Legionäre, die von Verletzungen außer Gefecht gesetzt werden.

Jüngster Spieler in der Nationalmannschaft ist einmal mehr der 19-jährige David Alaba, Manuel Ortlechner hat als einziger der 23 Spieler den Dreißiger bereits hinter sich gebracht.

Vorbereitung in Wien

Das Nationalteam bereitet sich ab dem 9. November in Wien mit einem Lehrgang auf den Trainingsplätzen und am Hauptfeld des Ernst-Happel-Stadions auf das Duell mit der Ukraine vor.

Treffpunkt ist aber bereits tags zuvor, da lernen die Teamspieler den neuen Betreuerstab des neuen Teamchefs kennen.


Das ist Marcel Kollers erster Kader als ÖFB-Teamchef:

Auf Abruf:

Position Spieler Verein Alter LSP Tore
Tor: Robert Almer Fortuna Düsseldorf 27 0
Pascal Grünwald FK Austria Wien 29 3
Heinz Lindner FK Austria Wien 21 0
Abwehr: Aleksandar Dragovic FC Basel 1893 20 14 0
Christian Fuchs FC Schalke 04 25 46 1
Florian Klein FK Austria Wien 24 10 0
Georg Margreitter FK Austria Wien 23 0 0
Manuel Ortlechner FK Austria Wien 31 7 0
Emanuel Pogatetz Hannover 96 28 46 2
Sebastian Prödl SV Werder Bremen 24 31 3
Franz Schiemer FC Red Bull Salzburg 25 21 4
Mittelfeld: David Alaba FC Bayern München 19 15 0
Julian Baumgartlinger FSV Mainz 05 23 17 0
Christopher Drazan SK Rapid Wien 21 3 0
Andreas Ivanschitz FSV Mainz 05 28 51 8
Zlatko Junuzovic FK Austria Wien 24 16 1
Veli Kavlak Besiktas JK 23 14 0
Florian Mader FK Austria Wien 29 0 0
Christopher Trimmel SK Rapid Wien 24 3 0
Angriff: Marko Arnautovic SV Werder Bremen 22 15 5
Martin Harnik VfB Stuttgart 24 27 6
Erwin Hoffer Eintracht Frankfurt 24 27 4
Marc Janko FC Twente Enschede 28 23 9
Position Spieler Verein Alter LSP Tore
Tor: Jörg Siebenhandl SC Wiener Neustadt 21 0
Abwehr: Christopher Dibon FC Trenkwalder Admira 21 1 1
Markus Suttner FK Austria Wien 24 0 0
Mittelfeld: Jakob Jantscher Red Bull Salzburg 22 9 1
Stefan Kulovits Rapid Wien 28 5 0
Daniel Royer Hannover 96 21 6 0
Stefan Schwab FC Trenkwalder Admira 21 0 0
Manuel Weber SK Puntigamer Sturm Graz 26 1 0
Angriff: Philipp Hosiner FC Trenkwalder Admira 22 1 0
Roman Kienast SK Puntigamer Sturm Graz 27 11 1
Stefan Maierhofer FC Red Bull Salzburg 29 19 1
Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»