Andreas Herzog wechselt in die USA

Aufmacherbild

U21-Teamchef Andreas Herzog verlässt den Österreichischen Fußball-Bund!

Der rot-weiß-rote Rekordinternationale wird zukünftig bei seinem ehemaligen Mannschaftskollegen Jürgen Klinsmann als Co-Trainer beim amerikanischen Nationalteam tätig sein.

Herzog informierte am Freitagabend ÖFB-Präsident Leo Windtner, Generaldirektor Alfred Ludwig und Sportdirektor Willi Ruttensteiner, dass er ein Offert des US-Amerikanischen Verbandes als Co-Trainer der hiesigen Nationalmannschaft vorliegen hat.

"Einzigartige Möglichkeit"

"Für Andreas Herzog ist dies eine einzigartige Möglichkeit, sich auch als Trainer auf internationaler Bühne zu präsentieren. Daher werden wir ihm von Seiten des ÖFB keine Steine in den Weg legen, obwohl wir seinen Abgang bedauern und ihm für seine Tätigkeit in den letzten Jahren selbstverständlich aufrichtig danken."

"Wir wünschen Andreas von Herzen viel Erfolg in seiner neuen Tätigkeit und werden im Jänner kommenden Jahres über seine Nachfolge entscheiden“, so Windtner.

Herzog begründet Abgang

Herzog selbst zu seinem neuen Engagement: „Mich verbindet mit Jürgen Klinsmann seit Jahren eine enge Freundschaft und ich gehe meine neue Aufgabe mit großer Zuversicht entgegen. Beim ÖFB möchte ich mich nicht nur für die komplikationslose Auflösung meiner bisherigen Vereinbarung bedanken, sondern vor allem für die Möglichkeit, in den letzen Jahren beim A- und U21-Nationalteam Erfahrung zu sammeln“, so der 103fache Internationale.

Herzog war seit März 2009 als Cheftrainer der U21-Nationalmannschaft tätig und stand vorher im A-Team im Betreuerstab von Josef Hickersberger und Karel Brückner.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen