Teamchef Avci: Österreich "interessant und gefährlich"

Aufmacherbild
 

Der türkische Teamchef Abdullah Avci hat vor dem Testspiel am Mittwoch (20.30 Uhr im LIVE-Ticker) im Wiener Happel-Stadion gegen Österreich großen Respekt vor der ÖFB-Auswahl gezeigt.

Der 49-Jährige bezeichnete die Mannschaft von Marcel Koller als "interessantes und gefährliches Team, weil viele Spieler aus dem Kader in der deutschen Bundesliga unter Vertrag stehen".

Avci überzeugte sich per Videostudium der Juni-Länderspiele Österreichs (3:2 gegen die Ukraine, 0:0 gegen Rumänien) von den Qualitäten der Gastgeber.

"Sie sind eine Mannschaft, die sich im Aufschwung befindet, ein echter Gradmesser", betonte der Coach, dessen Truppe zum WM-Qualifikationsauftakt am 7. September auswärts auf die Niederlande trifft.

Österreich stark wie Niederlande

Bedenken, dass Österreich ein zu schwacher Aufwärmpartner für das Duell mit den "Oranjes" sei, wischte Avci vom Tisch.

"Vom Fußballerischen her muss sich Österreich nicht vor den Niederländern verstecken."

An der hohen Meinung von Avci über die ÖFB-Auswahl änderten auch die Ausfälle von David Alaba und Marko Arnautovic nichts.

Starkes Kollektiv

"Das sind zwar zwei wichtige Spieler, aber wir betrachten die Österreicher nicht als Team von Individualisten, sondern als Kollektiv, und da sind sie sehr stark."

Der türkische Teamchef prophezeite für Mittwoch ein wahres Angriffsfeuerwerk von beiden Seiten.

"Wir wollen offensiv agieren und ein gutes Spiel zeigen, und ich gehe davon aus, dass die Österreicher das auch möchten."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen