Strafen für Salzburg und Sturm

Aufmacherbild

Nach den Vorfällen beim Cup-Zweitrundenspiel zwischen Austria Salzburg und Sturm Graz am 23. September in Vöcklabruck (0:5) hat das Komitee für Cup-Bewerbe folgende Sanktionen festgelegt. Salzburg muss 13.500 Euro Geldstrafe für Verstöße gegen die Veranstaltungs- sowie Pyrotechnikbestimmungen bezahlen, Sturm aus demselben Grund 10.000 Euro. "Bei der Strafbemessung wurden die relevanten Vorfälle im Stadion entsprechend bewertet und gewichtet", so der Komitee-Vorsitzende Robert Sedlacek.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen