Ried kämpft LASK nieder

Aufmacherbild
 

In einem dramatischen Spiel setzt sich die SV Ried im Cup-Viertelfinale gegen den LASK mit 2:1 nach Verlängerung durch. Robert Zulj bringt die Rieder vor der Pause mit 1:0 in Führung (41.). Zuvor schwächt LASK-Verteidiger Blakiyem Takougnadi sein Team mit Gelb-Rot selbst (27.) Sekunden vor dem Schlusspfiff rettet Vujanovic den LASK in die Verlängerung, in der die Linzer Mario Hieblinger verletzt verlieren. In Minute 106 knallt Marco Meilinger den Ball unter die Latte zum Rieder Sieg.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen