Rapid im Cup ohne Glanz weiter

Aufmacherbild

Der SK Rapid steht nach einem 1:0-Erfolg bei Regionalligist Wallern im Achtelfinale des ÖFB-Cups. SCR-Coach Barisic schickt seine Elf ohne Hofmann, Novota und Beric auf das Feld. Trotzdem lassen die Hütteldorfer von Beginn weg nichts zu, erarbeiten sich selbst aber nur wenige Chancen. Eine davon verwertet Prosenik (29.) nach schöner Vorarbeit von Schaub und Petsos zum 1:0. Nach der Pause geizt das Spiel mit offensiven Highlights, Rapid spielt den Sieg nach Hause.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen