FAK: 2 Verletzte trüben Freude

Aufmacherbild
 

Austria-Coach Andi Ogris ist nach dem 2:0-Sieg gegen Kapfenberg und dem verbundenen Aufstieg ins ÖFB-Cup-Halbfinale glücklich. "Für das Selbstvertrauen war dieser Erfolg ganz wichtig. Die Burschen sehen, dass wir in die richtige Richtung unterwegs sind. Wir werden weiter hart arbeiten", so der 50-Jährige. Die Verletzungen von Philipp Zulechner und Tormann Heinz Lindner trüben ein wenig die Freude. "Wir werden auch gegen Grödig mit elf Spielern rausrennen", so Ogris mit einem Augenzwinkern.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen