FAK: 2 Verletzte trüben Freude

Aufmacherbild

Austria-Coach Andi Ogris ist nach dem 2:0-Sieg gegen Kapfenberg und dem verbundenen Aufstieg ins ÖFB-Cup-Halbfinale glücklich. "Für das Selbstvertrauen war dieser Erfolg ganz wichtig. Die Burschen sehen, dass wir in die richtige Richtung unterwegs sind. Wir werden weiter hart arbeiten", so der 50-Jährige. Die Verletzungen von Philipp Zulechner und Tormann Heinz Lindner trüben ein wenig die Freude. "Wir werden auch gegen Grödig mit elf Spielern rausrennen", so Ogris mit einem Augenzwinkern.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen