Ried wirft Rapid aus dem ÖFB-Cup

Aufmacherbild

Der SK Rapid scheitert im Achtelfinale des ÖFB-Samsung-Cups. Die Grün-Weißen unterliegen zuhause der SV Ried mit 1:2 n.V. Hinum bringt den Titelverteidiger nach 14 Minuten in Führung, fünf Minuten später gelingt Drazan der Ausgleich. In der Verlängerung sieht dieser die Gelb-Rote Karte (101.). Ein Traumtor von Hadzic, der per Weitschuss in den Winkel trifft, sorgt in Minute 115 für die Entscheidung. Rapid beendet die Partie nur mit neun Mann, da auch Schimpelsberger (116.) noch Gelb-Rot sieht.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen