Polster trotz Cup-Aus stolz

Aufmacherbild

Trotz der verpassten Sensation im Cup-Achtelfinale gegen die SV Ried zieht man bei der Wiener Viktoria ein positives Resümee. "Hut ab, ich bin stolz auf meine Jungs", so Trainer Toni Polster, der auch ein wenig der verpassten Chance nachtrauert: "Da wäre sogar mehr drin gewesen." Ried-Coach Heinz Fuchsbichler will den 1:0-Sieg so schnell wie möglich vergessen. "Das Spiel sollten wir sofort abhaken." Manager Stefan Reiter zollte dem Gegner Respekt: "Die hatten ja sogar die zweite Luft."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen