RB Salzburg gastiert in Deutschlandsberg

Aufmacherbild
 

Titelverteidiger Red Bull Salzburg muss in der ersten Runde des ÖFB-Cups zum steirischen Landesliga-Meister Deutschlandsberger SC.

Das ergab die Auslosung am Mittwochabend in Wien.

Auch Vizemeister Rapid Wien gastiert bei einem steirischen Club aus der Regionalliga Mitte, nämlich dem SC Weiz.

Erste-Liga-Absteiger TSV Hartberg trifft in einem Lokalduell auf den Bundesligisten Sturm Graz.

Austria gastiert in Oberwart

Die Wiener Austria, unterlegener Finalist der Vorsaison, bekommt es mit dem SV Oberwart zu tun.

Die 19 Teams aus den beiden höchsten Spielklassen müssen in der ersten Runde allesamt auswärts antreten.

Neue Auslosungs-Regeln

Duelle zwischen zwei Amateurmannschaften wurden erstmals nach einer Setzung nach regionalen Gesichtspunkten in Ost und West ermittelt.

Laut ÖFB-Generaldirektor Alfred Ludwig sei man damit einem ausdrücklichen Wunsch der Vereine nachgekommen.

"Es soll aber weiterhin so sein, dass jeder Amateurverein jeden Bundesliga-Verein als Gegner bekommen kann", erklärte Ludwig.

Vom neuen Modus erhofft er sich im Amateurbereich aber auch mehr Regionalderbys - und entsprechend mehr Zuschauer. Mit dem Publikumsinteresse soll es generell aufwärts gehen.

"Es war im letzten Jahr schon mehr, aber noch nicht zufriedenstellend", meinte Ludwig. "Heuer soll das Jahr sein, in dem der Cup mehr Zuschauer hat."

Endspiel wegen EURO 2016 früher

Nächstes Jahr steigt das Endspiel aufgrund der EURO 2016 bereits früher als zuletzt - nämlich am 20., 21. oder 22. Mai. Die Bundesliga-Saison beginnt eine Woche nach dem Cup-Auftakt am 25. Juli und endet am 15. Mai.

Dem Cupsieger winkt wie bisher ein Platz in der Europa-League-Qualifikation. Sollte der Meister auch den Cup holen, geht der Startplatz wie in diesem Jahr an den WAC an den Nächstbesten der Liga über.

Spieltermine in der ersten Runde sind der 17., 18. und 19. Juli. Eine Woche später beginnt auch die Bundesliga-Saison.

Die Auslosung der 1. Runde des ÖFB-Samsung-Cup am Mittwochabend in Wien hat folgende Paarungen ergeben:

SC Krems - SC Trausdorf
Annabichler SV - FC Stadlau
SC Leobendorf - Wiener Sportklub
VST Völkermarkt - FC Lendorf
SKU Amstetten - ASK Kottingbrunn
ASK Ebreichsdorf - SC Red Star Penzing
SV Horn - SC Ritzing
TSV St. Johann - FC Kitzbühel
STSV Stadl Paura - WSG Wattens
TSV Neumarkt - FC Hard
SC Schwarz-Weiß Bregenz - FC Wels
FC Höchst - SV Seekirchen
SV Wallern - SK Vorwärts Steyr
SC/ESV Parndorf - LASK Linz
SV Allerheiligen - Kapfenberger SV
FC Dornbirn - SKN St. Pölten
SV Oberwart - FK Austria Wien
USC Eugendorf - SV Austria Salzburg
SV Lafnitz - SCR Altach
SVG Reichenau - SK Austria Klagenfurt
1. SC Sollenau - SV Mattersburg
ASKÖ Köttmannsdorf - Wolfsberger AC
SV Schwechat - FC Admira Wacker Mödling
FC Blau Weiß Linz - FC Wacker Innsbruck
SC Weiz - SK Rapid Wien
TSV Hartberg - SK Sturm Graz
SC Golling - Floridsdorfer AC
FC Lankowitz - SC Austria Lustenau
Sportverein Innsbruck - SV Ried
Deutschlandsberger SC - Red Bull Salzburg
Union Gurten - SV Grödig
First Vienna FC - SC Wr. Neustadt

Spieltermine 17./18./19. Juli

Weitere Termine:
2. Runde: 22./23. September
Achtelfinale: 27./28. Oktober
Viertelfinale: 9./10. Februar 2016
Halbfinale 19./20. April 2016
Finale: 20./21./22. Mai 2016 in Klagenfurt

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen