Wolfsburg bindet Trainer Hecking

Aufmacherbild
 

Hecking bleibt Wolfsburg treu

Aufmacherbild
 

Tor zur Welt: Facts zur dt. Bundesliga

Aufmacherbild
 

Du bist Fußball-interessiert und willst das internationale Geschehen verfolgen? Dann bist du hier genau richtig. Wir liefern dir Neuigkeiten rund um den Ball und gliedern diese in fünf Kategorien: Bundesliga, Serie A, La Liga, Premier League und Rest der Welt.

LAOLA1 präsentiert das "Tor zur (Fußball-)Welt":

Nach der erfolgreichen Arbeit in den vergangenen Saisonen setzt der VfL Wolfsburg auch in Zukunft auf die Dienste von Trainer Dieter Hecking. Der Vizemeister und Cupsieger der vergangenen Saison verlängert den ursprünglich noch bis 2016 laufenden Vertrag des 50-Jährigen vorzeitig um zwei weitere Jahre bis Sommer 2018. Das teilt der deutsche Bundesligist am Sonntag mit. Nach drei Jahren in Nürnberg schloss sich Hecking im Jänner 2013 den Wölfen an und führte sie bis in die Champions League. (9.8.)

Eintracht Frankfurt, neuer Klub von Heinz Lindner, hat sich noch einmal auf der Torwart-Position verstärkt. Die Hessen verpflichten Lukas Hradecky, der für drei Jahre unterschreibt und die Trikotnummer eins tragen wird. Der finnische Nationaltorwart (21 Spiele) kommt für kolportierte 2,2 Mio. Euro plus 500.000 Sonderzahlungen von Bröndby Kopenhagen. "Die Bundesliga war immer schon mein Ziel. Jetzt freue ich mich darauf, zum ersten Mal im Eintracht-Tor zu stehen", so der 25-Jährige. (7.8.)


Der deutsche Bundesligist FSV Mainz 05 darf sich über einen Millionen-Regen freuen. Die Rheinhessen einigen sich mit "Infront Sports & Media" auf einen Zehnjahres-Vertrag, der dem Klub 260 Millionen Euro einbringt. Mainz bekommt zunächst zehn Millionen sofort sowie 25 weitere für jede Saison - unabhängig davon, wie viel Werbung die Sportmarkting-Firma schlussendlich vermittelt. Bislang kassierte der Klub von Julian Baumgartlinger rund 20 Millionen Euro pro Saison. (6.8.)


Werder Bremen hat sich mit Stürmer Aron Johannsson verstärkt. Der 24-jährige US-Amerikaner mit isländischen Wurzeln unterschreibt an der Weser einen Vierjahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2019. "Aron war unser absoluter Wunschkandidat für die vakante Position im Sturm. Er passt sowohl sportlich als auch menschlich optimal zu uns", sagt Geschäftsführer Thomas Eichin. Zuletzt war Johannsson bei AZ Alkmaar aktiv, wo er in 44 Eredivisie-Einsätzen 29 Treffer erzielen konnte.

 

 Glück im Unglück für Bayern-Neuzugang Joshua Kimmich. Nach einem harten Schlag von Nigel de Jong beim 3:0-Testspielsieg der Münchner über den AC Milan kommt der 20-Jährige mit einer leichten Oberschenkelprellung davon und muss lediglich ein paar Tage pausieren. (5.8.)

 

Nach dem 3:0-Erfolg des FC Bayern im Audi-Cup-Halbfinale gegen den AC Milan lässt Mario Götze mit ungewöhnlichen Aussagen über seine Zukunft aufhorchen. "Es war die letzten zwei Jahre nicht ganz so einfach. Wir werden sehen, was passiert", so der 23-Jährige gegenüber "Sport1". "Ich lasse jetzt erst einmal alles auf mich zukommen, alles weitere wird sich herausstellen." Zuletzt hatte vor allem Juventus Turin Interesse am deutschen Nationalspieler bekundet. (5.8.)


Der FC Bayern München bekommt nicht genug. Nach den Verpflichtungen von Arturo Vidal (37 Mio. Euro), Douglas Costa (30 Mio.), Joshua Kimmich (7 Mio.) und Sven Ulreich (3 Mio.) soll weiter investiert werden. Auf dem Zettel des deutschen Rekordmeisters steht laut "Bild" Außenstürmer Kingsley Coman. Der französische U19-Teamspieler steht noch bis 2019 bei Juventus Turin unter Vertrag.
Das junge Toptalent wurde vergangene Saison italienischer Meister und Stand im Champions-League-Finale. (4.8.)


Bundesliga-Aufsteiger Darmstadt 98 rüstet weiter auf: Mit Mittelfeldspieler Peter Niemeyer von Liga-Konkurrent Hertha BSC verpflichten "Die Lilien" bereits den siebenten Neuzugang. Der 31-Jährige, der noch einen Kontrakt bis 2016 bei den Berlinern hatte, aber in den Planungen des Vereins keine Role mehr spielte, unterschreibt einen Dreijahresvertrag. "Niemeyer ist ein Wunschspieler von uns. Durch ihn gewinnt unser Kader weiter deutlich an Qualität", freut sich Darmstadt-Coach Dirk Schuster. (3.8.)

 

Nachdem aus dem Engagement von Kevin-Prince Boateng beim saudi-arabischen Klub Al-Ittihad nichts werden dürfte, bleibt der in Deutschland aufgewachsene Ghanaer wohl in Europa. Nun tut sich für den offensiven Mittelfelspieler eine Option in Portugal auf. Laut "Gianluca di Marzio" befindet sich der 28-Jährige aktuell in Verhandlungen mit Sporting Lissabon. Bei Schalke 04, wo der ehemalige England- und Italien-Legionär noch unter Vertrag steht, wird mit dem Berliner nicht mehr geplant. (2.8.)

 

Den vielen Gerüchten um vermeintliche Interessenten für Pierre-Emerick Aubameyang zum Trotz verlängert der Stürmer seinen Vertrag bei Borussia Dortmund vorzeitig um zwei Jahre bis 2020. "Ich bin total glücklich, dass meine sportliche Zukunft in den nächsten Jahren bei Borussia Dortmund liegt. Ich fühle mich sehr wohl in diesem Klub, in dieser Mannschaft und in dieser Stadt. Der BVB ist für mich zur zweiten Heimat geworden. Ich bin mit ganzem Herzen hier und wollte nie weg", erklärt Aubameyang. (31.7.)

 

Bayern-Trainer Pep Guardiola äußert sich vor dem Supercup gegen den VfL Wolfsburg (Samstag, 20:30 Uhr) zu seiner Zukunft. "Ich habe mich noch nicht entschieden", erklärt der Spanier und reagiert auf eine Aussage Stefan Effenbergs, der seinen Abgang 2016 prophezeite. Zugleich gibt Guardiola bekannt: "Ich habe kein Angebot eines anderen Vereins." Er wolle "das Beste" für die Bayern und werde die Klubbosse zeitnah informieren. Wie sein Zeitplan aussieht? "Stefan Effenberg hat meinen Plan." (31.7.)

 

Martin Stranzl muss kurz nach seinem Comeback nach einer Knieverletzung einen erneuten Rückschlag hinnehmen. Wie sein Klub Borussia Mönchengladbach mitteilt, hat sich der 35-jährige Burgenländer "eine Sehnenreizung im linken Oberschenkel zugezogen und fällt bis auf Weiteres aus". Erst in der vergangenen Woche bestritt Stranzl im Test gegen Porto (2:1) sein erstes Spiel seit dem 22. März und war guter Dinge, bis zum Bundesliga-Auftakt gegen Dortmund in zwei Wochen fit zu werden. (31.7.)

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen