Zidane lässt Sohn debütieren

Aufmacherbild
 

Einen besonderen Moment hielt am Sonntag die Partie von Real Madrids zweiter Mannschaft Castilla in der drittklassigen Segunda B gegen Conquense bereit. In den Schlussminuten des 2:1-Heimsieges im Estadio Alfredo Di Stefano brachte Trainer Zinedine Zidane seinen Sohn Enzo in die Partie und verhalf dem 19-Jährigen damit zu seinem Debüt. Enzo begann 2000 in der Jugend von Juventus Turin mit dem Fußballspielen und durchlief ab 2004 die Jugendmannschaften der Königlichen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen