Zidane lässt Sohn debütieren

Aufmacherbild

Einen besonderen Moment hielt am Sonntag die Partie von Real Madrids zweiter Mannschaft Castilla in der drittklassigen Segunda B gegen Conquense bereit. In den Schlussminuten des 2:1-Heimsieges im Estadio Alfredo Di Stefano brachte Trainer Zinedine Zidane seinen Sohn Enzo in die Partie und verhalf dem 19-Jährigen damit zu seinem Debüt. Enzo begann 2000 in der Jugend von Juventus Turin mit dem Fußballspielen und durchlief ab 2004 die Jugendmannschaften der Königlichen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen