Lienharts Wechsel zu Real Madrid endgültig perfekt

Aufmacherbild
 

Nach langem Hin und Her ist der Transfer von Philipp Lienhart zu Real Madrid perfekt.

Spät aber doch ziehen die Spanier die Kaufoption auf den 18-jährigen Rapid-Verteidiger.

Der ÖFB-U20-Teamspieler war bereits vergangene Saison an Real verliehen und soll nun in der zweiten Mannschaft der Königlichen in der Segunda Division B unter Trainer Zinedine Zidane zum Einsatz kommen.

Über Details wurde Stillschweigen vereinbart, die Ausbildungsentschädigung soll aber rund 800.000 Euro betragen.

Nächster Karriereschritt für Lienhart

Die beiden Klubs sollen sich schon länger einig gewesen sein, allerdings stand die formelle Bestätigung noch aus.

Für Lienhart geht das Abenteuer beim spanischen Traditionsverein somit weiter.

Vergangene Saison schaffte er den Sprung von Regionalligist Rapid II zu den Madrilenen und konnte sich durchaus behaupten.

Im März durfte der Youngster bereits mit Cristiano Ronaldo und Co. bei den Profis mittrainieren.

Nun nach der Beförderung in Reals Drittliga-Team steht der nächste Karriereschritt an.

Lienhart nahm im Juni nicht nur an der U20-WM in Neuseeland teil, sondern kam bei Real auch auf sieben Einsätze in der UEFA Youth League.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen