Barca will gegen Celta Schmach wiedergutmachen

Aufmacherbild

Bei der Rückkehr von Trainer Luis Enrique an seine alte Wirkungsstätte will sich der FC Barcelona in der spanischen Liga keinen Ausrutscher leisten.

Am Ostersonntag gastiert der Tabellenführer der Primera Division in Vigo (LIVE ab 21 Uhr bei LAOLA1.tv).

Die dort ansässige Celta stand bis vergangenen Sommer unter dem Kommando von Enrique - und brachte den Ex-Coach in dieser Saison bereits einmal ins Grübeln.

Der Favoriten-Schreck

Im November entführten die derzeit zehntplatzierten Galicier mit einem 1:0-Erfolg drei Zähler aus dem Camp Nou. Im heimischen Estadio Balaidos schlug Celta darüber hinaus im Februar Meister Atletico mit 2:0.

Barcelona wird jedoch nichts unversucht lassen, den Vier-Punkte-Polster auf Verfolger Real Madrid zu wahren. Superstar Lionel Messi dürfte dem Spitzenreiter nach seiner im "Clasico" gegen Real (2:1) erlittenen Fußblessur wieder zur Verfügung stehen.

Der bei 32 Liga-Saisontoren haltende Argentinier versäumte die beiden Länderspielauftritte des Vizeweltmeisters in den USA in der vergangenen Woche. Wie Barcelona am Donnerstag vermeldete, sei die Prellung aber weiter abgeklungen. Am Freitag sollte Messi wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

Enrique gegen Ex-Klub

Für Enrique bedeutet der Trip nach Vigo eine Erinnerung an gute Zeiten. Der 44-Jährige brachte sich nach seinem unrühmlichen Abschied bei der AS Roma nach der Saison 2011/12 bei Celta wieder ins Gespräch. Im vergangenen Sommer holte Barcelona den ehemaligen Barca-Profi dann zurück nach Katalonien.

Real will den Erzrivalen mit einem Heimsieg gegen Granada im Mittagsspiel des Ostersonntags zumindest ein wenig unter Druck setzen. Zehn Runden vor Saisonende in der Meisterschaft sowie das Viertelfinale in der Champions League gegen Stadtrivale Atletico vor Augen kämpfen die Madrilenen um ihre Form. Das 1:2 in Barcelona war die dritte Niederlage in den jüngsten vier Pflichtspielen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen