Valdes wird Barca verlassen

Aufmacherbild
 

Valdes verlängert seinen Vertrag bei Barca nicht

Aufmacherbild
 

Am 14. Jänner feierte Victor Valdes seinen 31. Geburtstag.

Knapp 18 Jahre davon verbrachte er in Reihen des FC Barcelona.

Seit seinem Eintritt als Zehnjähriger blieb der in L’Hospitalet de Llobregat am Rande Barcelonas geborene Katalane den „Blaugranes“ mit Ausnahme von drei Jahren bei CD Teneriffa (1992-1995) treu.

Über 540 Spiele absolvierte der Torhüter seit dem Debüt in der ersten Mannschaft im August 2002 für den Traditionsverein.

Nun zeichnet sich ein Ende dieses gemeinsamen Weges ab.

Unwiderrufliche Entscheidung

„Die Berater von Victor Valdes haben dem FC Barcelona in einer nachmittäglichen Sitzung die unwiderrufliche Entscheidung übermittelt, dass der Spieler seinen Vertrag nicht verlängern werde“, ist einem Kommuniqué zu entnehmen.

Bis zum Ende des Kontrakts im Juni 2014 sollen „auf diese Weise Gehaltsverhandlungen vorzeitig vermieden werden.“

Eine höhere Entlohnung scheint demnach nicht Grund für den prophezeiten Abschied des Eigenbauspielers zu sein. Was aber dann?

Druck und Reiselust

Anfang Jänner betonte Valdes via Facebook, „andere Kulturen und Arten des Fußballs“ kennenlernen zu wollen.

Der spanische Teamspieler steht in seiner elften Profi-Saison, zehn davon absolvierte er als Nummer eins, und hielt damit schon „viele Jahre“ dem Druck stand, den seine Profession mit sich bringt.

„Torhüter des FC Barcelona zu sein, ist in allen Aspekten schwierig“, erklärte der Familienvater.

Zukunft ungewiss

Über die zukünftige Destination des 31-Jährigen kann derzeit nur spekuliert werden, ebenso darüber, ob er seinen Vertrag erfüllt oder sich bereits frühzeitig einer neuen Aufgabe widmet.

Für die Führungsriege der „Blaugranes“ beginnt jedenfalls jetzt schon die Suche nach einem Nachfolger. Mit David de Gea von Manchester United und Valencia-Keeper Vicente Guaita brachten die Medien in den letzten Wochen bereits zwei klingende Namen ins Spiel.

Wer auch immer die nächste Nummer eins beim FC Barcelona wird, ihn erwarten große Fußstapfen.

Mögen die Fähigkeiten von Valdes auch stets kontrovers diskutiert worden sein, seine Erfolge stehen außer Zweifel.

Fünf Meistertitel, drei Champions-League-Triumphe, ein EM-Sieg mit Spanien und fünf „Trofeos Zamora“ für den besten Torhüter in La Liga werfen ihren Schatten voraus.


Christian Eberle

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen