Messi-Show im Derby - Tore Nr. 47, 48, 49 und 50

Aufmacherbild

Obwohl er mit dem FC Barcelona in dieser Saison keinen großen Titel gewonnen hat, bricht Lionel Messi weiterhin alle Rekorde.

Der dreifache Weltfußballer erzielte am Samstag beim 4:0-Heimsieg im Stadtderby gegen Espanyol alle vier Treffer (12., 64./Elfer, 74., 79./Elfer) und hält damit eine Runde vor Schluss bei 50 Liga-Toren - diese Marke war in Spanien bisher unerreicht.

Fünf Tore Vorsprung

Da Messis Konkurrent um die Torjägerkrone, Cristiano Ronaldo, beim 2:1 des neuen Meisters Real Madrid in Granada nur einmal scorte (81./Elfer), liegt Messi vor dem letzten Match mit fünf Toren Vorsprung wohl uneinholbar vor dem Portugiesen in Führung.

Nun steht der Argentinier nicht nur vor der Kür zum spanischen Schützenkönig ("Pichichi"), sondern auch vor dem Gewinn des Goldenen Schuhs für den besten Schützen Europas.

72 Saisontreffer

In sämtlichen Bewerben in denen Barcelona im Einsatz war, erzielte Messi in dieser Saison 72 Treffer, was ebenfalls neuen europäischen Rekord bedeutet.

Die bisherige, von Gerd Müller in der Saison 1972/73 aufgestellte Bestmarke, stand bei 67 Toren und wurde von Messi schon am vergangenen Mittwoch überboten.

Zwei Spiele - eines in der Liga und eines im Cup-Finale - bleiben dem 24-Jährige noch, um sein Konto in dieser Spielzeit weiter zu erhöhen.

Würdiger Abschied

Mit seiner Gala bereitete Messi Josep Guardiola einen mehr als würdigen Abschied aus dem Camp Nou. Für den scheidenden Trainer war es das letzte Spiel in der Barcelona-Heimstätte.

Messi lief nach seinem vierten Tor zum 41-Jährigen und umarmte ihn. Nach Spielende wurde der erfolgreichste Coach in der Clubgeschichte noch einmal im vollen Stadion von Fans und Spielern gefeiert.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen