Xavi wechselt in die Wüste

Aufmacherbild
 

Beim FC Barcelona geht im Sommer eine Ära zu Ende. Xavi Hernandez, langjähriger Fädenzieher im Mittelfeld der Katalanen und seit seinem zwölften Lebensjahr Eigenbauspieler, der aus der Nachwuchsakademie La Masia hervorging, kündigt seinen Abschied an. Der mittlerweile 35-Jährige unterschreibt laut der Sporttageszeitung "AS" einen Dreijahresvertrag beim katarischen Hauptstadklub Al-Sadd SC, der ihm 10 Millionen Euro pro Saison einbringen soll. Bis 2014 spielte dort schon Landsmann Raul.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen