Medien: Bale bittet um Freigabe

Aufmacherbild

Das Verhältnis zwischen Gareth Bale und Real Madrid kühlt immer weiter ab. Eine Woche, nachdem sein Berater Jonathan Barnett den fixen Verbleib des Walisers bei den Königlichen vermeldete, könnte sich das Blatt wenden. Die "Times" will davon erfahren haben, dass Bale Real-Präsident Florentino Perez um die Freigabe gebeten hat. Dieser könnte einwilligen, wenn eine neue Rekordablösesumme (bisher 94 Millionen Euro) gezahlt wird. Als Top-Kandidat auf eine Verpflichtung gilt ManUnited.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen