La-Liga-Klubs in Bedrängnis

Aufmacherbild

Nach vielen Jahren, in denen die spanischen Fußballklubs in Saus und Braus lebten, geht es ihnen nun an den Kragen. Aufgrund von Gesamtschulden in Höhe von 3,5 Milliarden Euro führt die Profiliga (LFP) mit der obersten spanischen Sportbehörde (DSC) ein Reglement ein, wonach die Vereine ausgeglichene Bilanzen vorlegen müssen. Gelingt es den Teams nicht, werden ihnen Neuverpflichtungen untersagt. "Die spanischen Bestimmungen gehen über das Financial Fairplay hinaus", betont der DSC stolz.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen