Schuldenschnitt in "La Liga"?

Aufmacherbild
 

Spanien ist aufgrund der aktuellen Wirtschaftslage zum Sparen verurteilt. Davon soll auch der Fußball nicht verschont werden. 752 Millionen Euro sind die Profi-Vereine dem Fiskus schuldig, weswegen die Regierung nun Verhandlungen über einen Abbau der ausständigen Zahlungen angekündigt hat. Die "Vereinte Linke" befürchtet, dass den Fußball-Klubs ein Schuldenschnitt angeboten wird. "Der Fußball wird seine Steuerschulden begleichen", entgegnet der zuständige Staatssekretär Miguel Cardenal.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen