Simeone für acht Spiele gesperrt

Aufmacherbild

Diego Simeone ist vom Wettbewerbskomitee des spanischen Verbandes für acht Spiele gesperrt worden. Der Trainer von Meister Atletico Madrid wurde zudem mit einer Geldstrafe von 5.805 Euro bestraft, der Klub muss 2.800 Euro zahlen. Der 44-Jährige wurde im Supercopa-Rückspiel gegen Real wegen Protestierens und wiederholten Verlassens der Coaching-Zone des Platzes verwiesen. Beim Abgang gab er dem Assistenzschiedsrichter zweimal einen Klaps auf den Hinterkopf und coachte von der Tribüne weiter.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen