Ronaldo-Jubel bald verboten?

Aufmacherbild

Mit seinem Tor-Jubel im Clasico gegen Barca könnte Cristiano Ronaldo den Anstoß für neue Verbote in La Liga geben. Der Real-Star mahnte das Camp Nou nach seinem Treffer zur Ruhe, was Javier Tebas veranlasst, Kritik zu üben. "Wir müssen bei provozierenden Gesten vorsichtig sein. Diese Dinge müssen sanktioniert werden", meint der Liga-Präsident und kann sich Geldstrafen, aber auch Sperren vorstellen. Der 53-Jährige griff zuletzt bereits hart gegen Schmähgesänge auf den Rängen durch.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen