Ronaldo: "Es geht nicht um Geld"

Aufmacherbild
 

Nach Tagen der medialen Spekulationen über Cristiano Ronaldos "Traurigkeit" meldet sich der Superstar nun selbst zu Wort. Ronaldo stellt auf seiner Facebook-Seite klar: "Meine Traurigkeit auszudrücken hat für enormen Wirbel gesorgt. Mir wurde vorgeworfen, mehr Geld zu wollen, aber eines Tages wird sich zeigen, dass das nicht der Fall ist." Außerdem garantiert der Portugiese allen Real-Fans "die Motivation, die Hingabe, das Engagement und den Wunsch alle Wettbewerbe zu gewinnen".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen