Ronaldo dementiert böse Gerüchte

Aufmacherbild
 

Cristiano Ronaldo dementiert böse Gerüchte, wonach sein Spitzname für Lionel Messi hinter vorgehaltener Hand "Hurensohn" lautet. Der spanische Sportjournalist Guillem Balague behauptet dies in seinem neuen Buch. Demnach sollen die anderen Real-Spieler Messi in der Kabine als "Ronaldos kleinen Hund, den er in seine Designer-Tasche steckt" bezeichnen. "Das ist absoluter Schwachsinn und ich habe meinen Anwalt angewiesen, Klage einzureichen", meint Ronaldo auf "Facebook".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen