Gericht blockiert Bernabeu-Umbau

Aufmacherbild
 

Der geplante Umbau des Estadio Santiago Bernabeu gerät in Gefahr. Real Madrid wollte im kommenden Sommer mit den 400 Millionen Euro teuren Arbeiten an seiner Heimstädte beginnen. Wie die "Königlichen" bekanntgeben, annulierte der Oberste Gerichtshof Madrids nun aber eine Einigung des Klubs mit der Stadtregierung aus dem Jahr 2012. Damit werden neue Verhandlungen zwischen Real und den Behörden über die Veränderungen am Stadion-Gelände notwendig.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen