Real droht Ärger von FIFA

Aufmacherbild

La-Liga-Tabellenführer Real Madrid droht Ungemach seitens der FIFA. Der spanischen Zeitung "AS" zufolge, untersucht der Weltfußball-Verband wegen Verstößen gegen die Regelungen bei Jugendtransfers. Die Königlichen hatten zuletzt die Youngsters Martin Ödegaard, Marco Asensio und Mink Peeters verpflichtet. Alle waren bei der Verpflichtung jünger als 18 Jahre. Der FC Barcelona büßt momentan wegen regelwidrigen Transfers von Jugendlichen ein einjähriges Transferverbot ab.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen