Real entschuldigt sich bei Navas

Aufmacherbild
 

Real Madrid hat sich bei Torhüter Keylor Navas für den geplatzten Transfer zu Manchester United entschuldigt. Wie der TV-Sender "Cuatro" berichtet, soll sich Real-Präsident Florentino Perez bei einem Treffen am Mittwoch für die Transfer-Panne entschuldigt und dem Costa Ricaner eine Vertragsaufbesserung in Aussicht gestellt haben. Navas hätte im Tausch für David De Gea zu ManUnited wechseln sollen, der Transfer scheiterte aber, weil die Unterlagen nicht rechtzeitig eingereicht wurden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen