Abschieds-Spiel für Casillas

Aufmacherbild
 

Entgegen erster Ankündigungen will Real Madrid doch ein Abschieds-Spiel für Iker Casillas veranstalten. Die Torhüter-Ikone verlässt den Verein nach 16 Jahren in Richtung Porto. Spanische Medien berichteten, Präsident Florentino Perez hätte den 162-fachen Teamtorhüter mit harten Worten davongejagt. "Niemand von Real hat ihm gesagt, den Klub zu verlassen. Man muss sich um seine Legenden kümmern - und Iker ist eine davon", so Perez, der ein Abschieds-Spiel gegen den FC Porto organisieren will.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen