Mourinho wollte zu Barcelona

Aufmacherbild
 

Laut Barcelonas Ex-Vize-Präsidenten Marc Ingla wollte Jose Mourinho 2008 Trainer bei den Katalanen werden. "Wir wollten nie ernsthaft verhandeln, aber sein Agent bestand darauf. Also präsentierte er uns seine Fußball-Philosophie und stellte sogar mögliche Assistenten vor", meint Ingla gegenüber der "AS". Unter den möglichen Co-Trainern soll auch der Name von Pep Guardiola gewesen sein. Letztendlich entschied man sich jedoch auch aufgrund Mourinhos Medien-Umgang für den aktuellen Barca-Coach.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen