Messi erscheint vor Gericht

Aufmacherbild
 

Im Zuge einer Steueraffäre ist Lionel Messi am Freitag vor einem spanischen Gericht erschienen. Der Argentinier soll wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung vernommen werden. Vor dem Gericht warteten einige Fans, die dem vierfachen Weltfußballer zujubelten. Messi wird vorgeworfen, in den Jahren 2007 bis 2009 rund 4,1 Millionen Euro am Fiskus vorbei geschmuggelt zu haben. Sein Vater Jorge Horacio hatte ihn entlastet und angegeben, dass er sich um Steuerbelange kümmerte.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen