Messi: Kein Verbrechen begangen

Aufmacherbild
 

Lionel Messi ist sich keiner Schuld bewusst und zeigt sich über die Vorwürfe der Steuerhinterziehung überrascht. "Wir haben kein Verbrechen begangen", lautet die Stellungnahme des Argentiniers, die er via Facebook veröffentlicht. "Wir haben immer unsere steuerlichen Pflichten erfüllt und uns an die Ratschläge unserer Steuerberater gehalten", so Messi, der von den Anschuldigungen aus der Presse erfahren haben soll. Sein Steuerberater soll nun für Aufklärung sorgen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen