Barca-Kicker gesteht Straftat

Aufmacherbild

Bei einer Vernehmung vor dem Ermittlungsrichter in Gava bei Barcelona gestand Javier Mascherano am Donnerstag Steuerhinterziehung in Höhe von 1,5 Millionen Euro, berichtet die Nachrichtenagentur "EFE" unter Berufung auf Justizkreise. Der Barca-Kicker habe seine Steuerschulden aus den Jahren 2011 und 2012 plus 200.000 Euro an Zinsen bereits vor einigen Wochen an die Behörden überwiesen, heißt es. Er soll Einnahmen aus Bildrechten und Honorarzahlungen seines Ausrüsters verschleiert habe.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen