Haftstrafe für Sevilla-Präsident

Aufmacherbild
 

Jose Maria del Nido muss für sieben Jahre ins Gefängnis. Der Präsident des spanischen Erstligisten FC Sevilla wird vom obersten Gerichtshof wegen Finanzbetrug schuldig gesprochen. Der Klub-Chef soll falsche Rechnungen ausgestellt haben und dafür Millionen an Steuergeldern kassiert haben. Ebenfalls sieben Jahre ins Gefängnis muss Ex-Atletico-Boss Jesus Gil, der als Bürgermeister der Stadt Marbella mit del Nino gemeinsame Sache gemacht haben soll.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen