Klage wegen Neymar-Transfer

Aufmacherbild
 

Auf den Präsidenten des FC Barcelona, Sandro Rosell, dürften Schwierigkeiten zukommen: Die spanische Justiz hat ein Klagegesuch gegen ihn zugelassen. Konkret geht es um den Transfer des Stürmerstars Neymar. Im Zuge seiner Verpflichtung dürfte mehr Geld geflossen sein, als die kolportierte Summe vermuten lässt. Dem Barca-Boss wird daher von einem Vereinsmitglied Unterschlagung zur Last gelegt. Rosell bestreitet die Vorwürfe und will selbst vor einem Ermittlungsrichter aussagen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen