Immobile klagt über BVB-Zeit

Aufmacherbild
 

Ciro Immobile spricht nach seiner Leihe zum FC Sevilla über seine Sprach-Probleme in Dortmund. "Ich konnte dort mit niemandem reden", so der Italiener zur spanischen Zeitung "Diario de Sevilla". Unter Thomas Tuchel habe sich das sogar noch verschlechtert. "Letzte Saison hatte ich immer einen Übersetzer dabei, wenn ich mit dem Trainer gesprochen habe. Der neue Trainer wollte nicht, dass ich einen Übersetzer habe." Lediglich mit Aubameyang und Sokratis habe er Italienisch sprechen können.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen