EU geht gegen Barca und Real vor

Aufmacherbild

Die EU will gegen sieben spanische Klubs vorgehen, da sie gegen EU-Recht verstoßen. So sollen Verfahren gegen Real Madrid, den FC Barcelona, Athletic Bilbao und Osasuna eingeleitet werden, weil sie durch ihren Status als Sportvereine steuerliche Vorteile gegenüber von Aktiengesellschaften genießen. Real soll zudem in dubiose Grundstücksgeschäfte verwickelt sein. Valencia, Hercules Alicante und Elche sollen von der Region Valencia unzulässige Staatshilfen erhalten haben.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen