Malaga beendet Negativlauf

Aufmacherbild

Der FC Malaga bejubelt am 21. Spieltag den ersten Liga-Sieg seit dem 28. November 2011. Das von Manuel Pellegrini betreute Team feiert einen 2:1-Heimsieg gegen den FC Sevilla und beendet damit seine Serie von sechs sieglosen Spielen in Folge. Weligton bringt die Hausherren bereits in der achten Minute in Führung, doch Antonio Manuel Luna gelingt in der 15. Minute der Ausgleich. Nur vier Minuten später entscheidet Sebastian Fernandez die Partie vorzeitig. Malagas Isco sieht Rot (79.).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen